Batschkapp Ticket Shop

Konzert

Ox-Fanzine & livegigs.de, FUZE, Allschools und Stageload.de präsentieren:
Do
22.
06.
17

MOOSE BLOOD

+ Support: .antonio

MOOSE BLOOD MOOSE BLOOD Moose Blood - NL Support: .antonio (c) lichtrichtung.de
MOOSE BLOOD
1  –  2  –  3  –  4
MOOSE BLOOD kommen aus Canterbury, UK. Gegründet wurde das Quartett 2012 von den guten Freunden Eddy Brewerton, Mark Osborne, Glenn Harvey und Kyle Todd. Anfangs schwebte den vieren guter, klarer Emo vor. The Get Up Kids oder Brand New standen als Vorbilder Paten, als die Briten sich an die Produktion des Debütalbums „I’ll Keep You In Mind, From Time To Time“ machten, das vor zwei Jahren erschien und ausschließlich euphorische Kritiken erhielt. Lange Zeit waren sie als Support für verschiedene Bands unterwegs und füllten auch als Headliner immer größere Hallen, qualifizierten sich für die Warped Tour, rissen Reading und Leeds in Stücke und arbeiteten zeitgleich an der zweiten Platte. Jetzt ist es soweit: Mit „Honey“ kursiert die Vorabsingle zum kommenden Album. Und das markiert einen gewaltigen Fortschritt. Man merkt MOOSE BLOOD an, dass die vier viel präziser zusammen arbeiten, dass das Songwriting stringenter geworden, der Sound eigenständiger und die Lyrics deutlich persönlicher und intimer geworden sind. Die Entwicklung der vergangenen Jahre ist nicht spurlos an MOOSE BLOOD vorübergegangen. Es hat Kraft gekostet und Energie gegeben, es war anstrengend und schön, und all das bündelt sich im neuen Werk, das aus gutem Grund noch keinen Titel trägt. „Wir haben hart daran gearbeitet und sind sehr stolz darauf“, sagt Brewerton, „da werden wir ihm doch nicht den erstbesten Scheißnamen geben.“ Kompromisslos und persönlich, das sind die Stichwörter, die einem da in den Sinn kommen, und genau das macht MOOSE BLOOD aus. In UK spielt die Band bereits restlos ausverkaufte Tourneen, hierzulande mausern sind die Jungs seit ihrem Release im letzten Jahr immer mehr vom Geheimtipp zum Publikumsliebling. Unlängst gerade Europaweit im Vorprogramm von All Time Low unterwegs.

+support: .antonio

".antonio"? Wie jetzt? Haben die sich verschrieben? Wie spricht man das? Und wer verdammt nochmal ist Antonio?
Jetzt stellt eure Lauscher mal auf, aber Achtung, es wird laut. Wenn die drei sympathischen Odenwälder die Bühne betreten, bleibt kein Platz mehr für Firlefanz. Sie kennen sich schon ewig, sind bereits seit 2012 in dieser Konstellation unterwegs und schreiben, spielen und singen englischsprachige Rockmusik, die stark nach vorne geht. Vielleicht Indie, vielleicht Alternative. Wer weiß? Auf jeden Fall eins – tanzbar. Und manchmal auch mit Pogo.
Nach der ersten Single „Lovin’ Hope“ (2013), die für den „International Portuguese Music Award“ nominiert war und der Band so- wohl in Deutschland als auch in Portugal erste Radiopräsenz bei Stationen wie YOUFM und Planet Radio gebracht hat, folgte Mitte 2014 folgte ihr Debüt-Album „breathe in, breathe out“, welches dem langen Weg der jungen Band bis zur ersten großen Veröffentli- chung ein Ende setzten sollte. Nach einer langen Zeit auf Tour folgte 2017 die „Wolves“-EP, eine Zwischenbilanz der bisherigen Reise und zugleich Richtungsweiser für den kommenden Weg. Es wird lauter! Mit einem ordentlichen Fundament an Songs im Ge- päck sind sie weiterhin viel unterwegs und hinterlassen mit eingängigen Melodien und gefühlsgeladenen Texten Ohrwürmer in den Köpfen ihrer Zuhörer.
Seit Gründung standen „.antonio“ bereits auf diversen Bühnen und haben überregional bekannte Clubs, wie die Centralstation, Darmstadt oder die Batschkapp, Frankfurt bespielt, wo sie vor allem mit ihrer energiegeladenen Bühnenshow punkten konnten. Nachdem sie bereits dreimal durch Portugal getourt sind und im vergangenen Jahr von Hamburg über Chemnitz, Karlsruhe und München bis in die Schweiz auf der Bühne standen, brennt jetzt schon wieder die Lust auf einen heißen Festivalsommer.
Drei schicke Jungs, laute Musik, schweißnasse T-Shirts, Melodien die im Kopf bleiben und ein lästiger Punkt im Bandnamen. Wir wünschen viel Spaß mit „PUNKTantonio“.
Do 22.06.2017   Frankfurt/Main
Nachtleben
Es gibt noch Karten an der Abendkasse.
Stehplatz
Ticketpreis
16,50 €
 
 
Abendkasse
18,00 €
 
 
Einlass: 20:00  –  Beginn: 21:00  –  Anfahrt
 
Allgemeine Zahlungsmittel

Kreditkarte Cc_logo_master Cc_logo_visa Cc_logo_american_express
Vorkasse
SEPA Bankeinzug

Party

Sa
30.
09.
17
WELCOME TO THE ROBOTS

WELCOME TO THE ROBOTS

DJ Raphael Krickow
Ticketpreis 11,00 €

Konzert

Mi
08.
11.
17
René Ulbrich

René Ulbrich

Richtung Glück
Ticketpreis 23,90 €
News und Updates zu allen Veranstaltungen, Konzerten und Tourneen: Folge Tickets.de auf Twitter.